Zum Inhalt navigieren

Gas-Kennzahlen

Erdgasbezugsquellen Deutschlands 2012

Die inländische Förderung nahm um 12,6 % auf 120 Mrd. kWh ab und hatte damit einen Anteil von 11 % am Erdgasaufkommen in Deutschland. Die Erdgasimporte Deutschlands stiegen um 1,1 % an. Wichtigstes Lieferland blieb Russland mit einem leicht rückläufigen An-teil am Erd-gasaufkommen Deutschlands von 31 % (2011: 32 %). Der Anteil Norwegens ging ebenfalls zurück; er sank von 27 % im Jahr 2011 auf 24 % im Berichtsjahr. Der niederländische Anteil nahm mit 23 % leicht zu (2011: 22 %). Die restlichen 11 % verteilten sich auf Dänemark, Großbritannien und andere Länder (2011: 6 %). Insgesamt stammten mehr als zwei Drittel des Erdgasaufkommens in Deutschland aus Westeuropa. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Ansprechpartner

Mitglieder können hier nach dem Login die Kontaktdaten der Ansprechpartner zu den jeweiligen Themen einsehen