Zum Inhalt navigieren

Wasser/Abwasser

Der Geschäftsbereich Wasser/Abwasser unter der Leitung von Martin Weyand, Hauptgeschäftsführer Wasser/Abwasser, befasst sich mit allen Fragen der öffentlichen Trinkwasserversorgung und der öffentlichen Abwasserentsorgung. Er bietet den Mitgliedsunternehmen sowohl fachkompetente Beratung als auch die Möglichkeit der Vernetzung der Unternehmen.

Neben konkreten Hilfestellungen durch Leitfäden, Informationen und übersichtlichen Darstellungen sowie Stellungnahmen steht das politische Lobbying im Mittelpunkt. Die strategische Ausrichtung der Wasserwirtschaft ist dabei genauso wichtig wie die Durchsetzung von Einzelfragen der Wasserwirtschaft gegenüber Politik und anderen Interessenvertretern.

Die Unterstützung der Unternehmen findet auch durch ein umfangreiches Zahlenmaterial der statistischen Abteilung statt, durch rechtliche Beratung und durch Hilfestellung bei schwierigen kommunikativen Fragestellungen. Das thematische Spektrum reicht von fachpolitischen Fragestellungen auf europäischer und nationaler Ebene wie

  • neuen Vorgaben zum Schutz der Rohwasserressourcen (Grundwasserverordnung, Oberflächengewässerverordnung),
  • Trinkwasserverordnung und EU-Trinkwasserrichtlinie,
  • Abwasserverordnung und EU-Richtlinie Kommunales Abwasser,
  • Klärschlammverordnung und EU-Klärschlammrichtlinie,
  • Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserwirtschaft und Anpassungsstrategien,
  • EU-Wasserstrategie 2012 (Blueprint Water)
    etc.

bis hin zu primär ordnungs- und preispolitischen Fragen, wozu Initiativen aus Brüssel im Bereich des Vergaberechts genauso gehören wie alle Fragen, die mit der Preis- bzw. Gebührenaufsicht zusammen hängen:

  • Benchmarking
  • Branchenbild
  • Kalkulationsleitfäden
  • Preisvergleiche (VEWA 2006 und 2010)
  • Kundenbilanz
  • Kundenbarometer
  • Abwasserstatistik
  • Klärgasbesteuerung
  • Demografischer Wandel
    etc.


Vereinzelt sind einige Positionen in der Wasserwirtschaft umstritten. Im Streitfall sind die wesentlichen Eckpfeiler, nach denen sich der Geschäftbereich richtet durch die Wasserprogrammatik festgelegt. Die Wasserprogrammatik ist vergleichbar mit einem Grundgesetz, das zwar keine Detailfragen regelt, aber den Rahmen vorgibt, innerhalb dessen sich die Handlungen vollziehen müssen.

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Weitere Informationen