Fernwärme im Emissionszertifikatehandel

Stellungnahmen
Presseinformationen
BDEW und AGFW veröffentlichen Studie:

Kraft-Wärme-Kopplung ist zum Erreichen der energiepolitischen Ziele unverzichtbar

Verbände fordern von Politik Änderungen der Rahmenbedingungen

"Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme, ist zum Erreichen der energiepolitischen Ziele unverzichtbar. Damit das mit der KWK verbundene Potential auch genutzt werden kann und KWK im Energiemarkt der Zukunft eine Chance hat, ist es jedoch notwendig, dass die Politik nach den Bundestagswahlen im September zügig Änderungen bei den energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen vornimmt." Das erklärten der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und der AGFW zur heutigen Veröffentlichung einer KWK-Studie, die die Prognos AG im Auftrag der Verbände erstellt hat. Mehr

BDEW extra Information Energie

Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes in Kraft getreten

Gestern (18. Juli 2012) wurde das "Gesetz zur Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes" im Bundesgesetzblatt verkündet. Damit ist das novellierte Gesetz heute (19. Juli 2012) - und damit schneller als zunächst erwartet - in Kraft getreten. Mehr

BDEW direkt

Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes vom Bundestag verabschiedet

Die Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWK-G) ist am 24. Mai 2012 in 2./3. Lesung durch den Bundestag verabschiedet worden. Das parlamentarische Verfahren wird seinen endgültigen Abschluss voraussichtlich am 15. Juni 2012 finden, wenn sich der Bundesrat mit der Gesetzesnovelle befasst. Der BDEW hat das Gesetzgebungsverfahren intensiv begleitet und unter anderem immer wieder betont, dass das Ausbauziel der Bundesregierung nur durch eine Erhöhung des KWK-Zuschlags erreicht werden kann. Der vom Bundestag verabschiedete Gesetzesentwurf nimmt zentrale Forderungen des BDEW auf und stellt die richtigen Weichen für die Zukunft der KWK. Mehr

Stellungnahmen
Presseinformationen
BDEW und AGFW veröffentlichen Studie:

Kraft-Wärme-Kopplung ist zum Erreichen der energiepolitischen Ziele unverzichtbar

Verbände fordern von Politik Änderungen der Rahmenbedingungen

"Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme, ist zum Erreichen der energiepolitischen Ziele unverzichtbar. Damit das mit der KWK verbundene Potential auch genutzt werden kann und KWK im Energiemarkt der Zukunft eine Chance hat, ist es jedoch notwendig, dass die Politik nach den Bundestagswahlen im September zügig Änderungen bei den energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen vornimmt." Das erklärten der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und der AGFW zur heutigen Veröffentlichung einer KWK-Studie, die die Prognos AG im Auftrag der Verbände erstellt hat. Mehr

BDEW extra Information Energie

Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes in Kraft getreten

Gestern (18. Juli 2012) wurde das "Gesetz zur Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes" im Bundesgesetzblatt verkündet. Damit ist das novellierte Gesetz heute (19. Juli 2012) - und damit schneller als zunächst erwartet - in Kraft getreten. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Ansprechpartner

Mitglieder können hier nach dem Login die Kontaktdaten der Ansprechpartner zu den jeweiligen Themen einsehen