Landesgruppe Berlin/Brandenburg

Schülerwettbewerb 09/10

"Energie und Klima: Beispiele vor Ort"

Video
Landesgruppe Berlin/Brandenburg

Schülerwettbewerb 2009/2010

Mehr

Anfang Oktober 2009 wurde der vierte Schülerwettbewerb "ENERGIE geladen" der BDEW-Landesgruppe Berlin/Brandenburg ausgelobt.

Das Thema lautete:

"Energie und Klima: Beispiele vor Ort"

Beteiligen konnten sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 - 11, die eine Schule in Berlin oder Brandenburg besuchen. Die Arbeiten konnten allein oder in Gruppen von bis zu vier Schüler/innen angefertigt werden.

Die Preisverleihung fand am 19. März 2010 in Berlin statt.

Mit 300 Wettbewerbsbeiträgen von 770 Schülern aus 20 Schulen in Berlin und Brandenburg verzeichnet der Schülerwettbewerb ?ENERGIE geladen? erneut einen Beteiligungsrekord. An der spektakulären Preisverleihung am 19. März am Wissenschaftsstandort Berlin-Adlershof nahmen 450 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern teil. Der Wettbewerb stand unter der Schirmherrschaft der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

"Ein Ziel unseres Wettbewerbes ist es, bei den Schülern das Interesse an einer technischen Ausbildung in der Energiewirtschaft zu wecken, da es in diesem Bereich immer schwieriger wird, die richtigen Nachwuchskräfte zu finden", erläuterte Uwe Müller, stellvertretender Vorsitzender der BDEW-Landesgruppe Berlin/Brandenburg und Geschäftsführer der Stadtwerke Brandenburg an der Havel.

Neben zahlreichen Sonderpreisen erhalten 33 Bildungspreisträger als Anerkennung für Ihre Collagen, Poster, Modelle und digitalen Musik- und Präsentationsbeiträge ein exklusives berufsvorbereitendes Persönlichkeitstraining. Im Rahmen eines dreitägigen Wochenendprogramms werden Grundlagen der Verhandlungstechnik und Rhetorik vermittelt sowie Bewerbungsmappen erstellt, einschl. Foto-Shooting, und es gibt ein attraktives Rahmenprogramm.

Jochim Kranz überbrachte die Grußworte des Berliner Senators für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Prof. Birgit Wilkes von der Technischen Hochschule Wildau [FH] berichtete über ein Forschungsprojekt zum Energiesparen im Haushalt.

Weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Verlosung eines SMART Boards der Firma SMART Technologies (Germany) GmbH inklusive Montage und Einweisung durch die Berliner MINHOFF GmbH. "Die Interaktive Tafel für Berlin und Brandenburg geht dieses Jahr an die Heinrich-Mann-Gesamtschule in Berlin", verkündete Antje Minhoff am Ende der Verlosung und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Verbesserung der technischen Ausstattung und die Einführung interaktiver Medien in den Schulen.

Neben zahlreichen Sachpreisen, wie ein Laptop sowie je zwei Schüler-Experimentierkästen und Energiesparkoffer für die aktivsten Schulen, erhielten die ausgezeichneten Schüler und Schülerinnen zusätzlich Büchergutscheine und Lernspiele.

"Allein das tolle Rahmenprogramm der Preisverleihung mit Fachvortrag, Schüler-Band und Buffet ist ein Anreiz, um sich am nächsten Wettbewerb wieder zu beteiligen", erklärte eine Lehrerin.

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.