Energiehandel Gas

Stellungnahmen
PDF Dokument Download

Stellungnahme zum Szenariorahmen für den Netzentwicklungsplan Gas 2015

Die erstmalige Modellierung bestimmter Bestandsspeicher mit der temperaturabhängigen Kapazität (TaK) durch einzelne Fernleitungsnetzbetreiber (FNB), die geänderte Langfristprognose der Verteilnetzbetreiber (VNB) und die laufende FNB-VNB-Studie zum Thema "Einflussfaktoren auf den zukünftigen Leistungsbedarf der VNB" sind nur einige Punkte, zu denen der BDEW in seiner Stellungnahme zum FNB-Konsultationsdokument des Szenariorahmens für den Netzentwicklungsplan (NEP) Gas 2015 Position bezieht. Mehr

BDEW extra Information Energie

VII. Fassung der Kooperationsvereinbarung Gas veröffentlicht

Die Kooperationsvereinbarung zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen (KoV) wurde vom BDEW in Zusammenarbeit mit den Verbänden VKU und GEODE zum sechsten Mal überarbeitet und heute (30. Juni 2014) fristgemäß veröffentlicht (KoV VII). In der ab dem 1. Oktober 2014 geltenden neuen Fassung VII wurden insbesondere die Fristen zur Marktraumumstellung von L- auf H-Gas, die Transparenz bei der internen Bestellung und die Informationspflichten der Netzbetreiber zur Systemverantwortung angepasst. Zur Konkretisierung der Regelungen der Kooperationsvereinbarung wurden die Leitfäden "Krisenvorsorge Gas" und "Prozessbeschreibung Netzbetreiberwechsel" neu aufgenommen. Zudem wurden in den Verträgen auf Fernleitungsnetzebene und im Bereich Bilanzkreismanagement sowie im Lieferantenrahmenvertrag Anpassungen aufgrund rechtlicher und regulatorischer Vorgaben sowie aufgrund von Marktveränderungen verankert. Mehr

Stellungnahmen
PDF Dokument Download

Stellungnahme: Netzentwicklungsplan Gas 2014

Entwurf der deutschen Fernleitungsnetzbetreiber vom 01.04.2014

Mehr

BDEW extra Information Energie

Neue Fassung der Kooperationsvereinbarung Gas veröffentlicht

Bereits zum fünften Mal wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen durch die Verbände BDEW, VKU und GEODE überarbeitet und heute (28. Juni 2013) fristgemäß veröffentlicht (KoV VI). Aufgenommen in die ab dem 1. Oktober 2013 geltende neue Fassung wurden insbesondere Regelungen zur Marktraumumstellung von L- auf H-Gas, Änderungen bei der internen Bestellung und Informationspflichten der Netzbetreiber zur Systemverantwortung. Zudem wurden in den Verträgen auf Fernleitungsnetzebene und im Bereich Bilanzkreismanagement Anpassungen aufgrund rechtlicher, marktlicher sowie regulatorischer Vorgaben verankert. Mehr

BDEW direkt

Network Code zu Kapazitätsallokation im Gasbereich vor dem Abschluss

Der Network Code zu Kapazitätsallokation im Gasbereich (NC CAM) befindet sich derzeit im Komitologie-Verfahren der EU. Damit hat die letzte Phase der Entwicklung des NCs begonnen. Im Komitologie-Verfahren haben nur noch die Vertreter der Mitgliedstaaten die Möglichkeit, Änderungen an dem NC vorzunehmen. Der BDEW hatte in den letzten Jahren mehrere Gespräche zu Einzelaspekten (insbesondere zur verpflichtenden Bündelung von Kapazitäten und zur Anpassung der Lieferverträge) des Network Codes mit dem Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) geführt, in denen er auf Umsetzungsprobleme hinwies und Kompromissvorschläge unterbreitete. Derzeit befasst sich auch die Vereinigung der europäischen Gasfernleitungsnetzbetreiber (ENTSOG) mit den Möglichkeiten einer frühzeitigen Implementierung des NCs. Mehr

BDEW direkt

Kooperationsvereinbarung Gas: Anpassungen und Änderungen

Die "Kooperationsvereinbarung zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen" (kurz: Kooperationsvereinbarung Gas, KoV), ein Instrument zur Gestaltung von Details des Gasnetzzugangs, wird von den Verbänden BDEW, VKU und GEODE aufgrund von Vorgaben der Bundesnetzagentur (BNetzA) und Rückmeldungen des Marktes weiterentwickelt. Seit Herbst 2012 gilt die fünfte Fassung (KoV V). Die Änderungsfassung VI (KoV VI) wird von den Verbänden zum 28. Juni 2013 veröffentlicht und tritt am 1. Oktober 2013 in Kraft. Am 4. März 2013 wurde ein umfangreiches Arbeitspaket abgeschlossen, in dem insbesondere die Marktraumumstellung, die interne Bestellung sowie die Anschlussprüfung von Biogasanlagen betrachtet wurden. Zusammenfassend wurde die Kooperationsvereinbarung dahingehend angepasst, dass neue europäische Regelungen sowie Anforderungen aus dem Markt berücksichtigt wurden. Die beteiligten Verbändegremien sowie die Bundesnetzagentur müssen den vorgeschlagenen neuen Regelungen noch zustimmen. Mehr

BDEW direkt

BNetzA-Festlegung zur Beschaffung von Lastflusszusagen für Gas

Mit Festlegung der Bundesnetzagentur (BNetzA) gelten Kosten der Gas-Fernleitungsnetzbetreiber für die Beschaffung von Lastflusszusagen ab Anfang 2013 als volatile Kostenanteile. Dadurch können jährliche Kostenschwankungen in der Anreizregulierung besser abgebildet werden. Zur Beschaffung von Lastflusszusagen hat die BNetzA neue Vorgaben veröffentlicht. Der BDEW hat das Festlegungsverfahren begleitet und in seinen Stellungnahmen auf offene Fragen und Probleme hingewiesen. Mehr

BDEW direkt

BDEW zum Entwurf der Rahmenleitlinien zur Harmonisierung von Tarifstrukturen für grenzüberschreitenden Erdgastransport

Am 4. September 2012 veröffentlichte die EU-Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) den Entwurf der Rahmenleitlinien (Framework Guidelines, kurz: FG) über die zukünftige Harmonisierung der Tarifstrukturen für die zwischenstaatliche Übertragung von Erdgas. Der BDEW beantwortete den detaillierten Fragenkatalog und brachte sich somit in das Konsultationsverfahren ein. Während der BDEW einige wesentliche Vorgaben des Entwurfs begrüßte, kritisierte er die Vorgaben für die hälftige Aufteilung der Einnahmen zwischen Einspeise- und Ausspeisepunkten als zu restriktiv. Mehr

Stellungnahmen
PDF Dokument Download

Position Paper: ACER Consultation on Framework Guidelines on Harmonised Transmission Tariff Structures Gas

Die Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulatoren (ACER) hat am 5. September 2012 den Entwurf der "Framework Guidelines on rules regarding harmonized transmission tariff structures for gas" zur Konsultation gestellt. Ziel der Framework Guidelines ist es, Methoden für die Kalkulation von Entgelten für Übertragungs-Dienstleistungen zu bestimmen, die an jedem entry- und exit-point von den TSO angeboten werden. Die Tarife sollen u.a. transparent und nichtdiskriminierend sein, sie sollen die Systemkosten sachgerecht widerspiegeln, Handel und Wettbewerb ermöglichen und Anreize für neue und effiziente Investitionen setzen. Der BDEW hat in Form der Beantwortung des von ACER bereitgestellten, umfangreichen Fragenkatalogs zu den einzelnen im Entwurf aufgeführten Vorgaben und Konzepten am 2. November 2012 Stellung genommen. Mehr

BDEW direkt

BDEW beteiligt sich an Konsultation zum ENTSO-G-Entwurf des Network Code Balancing Gas

Am 4. November 2011 hat die EU-Kommission formal den Auftrag an die Vereinigung der europäischen Gas-Fernleitungsnetzbetreiber (ENTSO-G) zur Erstellung eines "Network Codes on Gas Balancing in Transmission Systems" erteilt (siehe BDEW direkt 12/2011). ENTSO-G hat nach mehreren Workshops mit Stakeholdern am 13. April 2012 einen ersten Entwurf für den entsprechenden Network Code vorgelegt. Der BDEW wird sich an der Konsultation beteiligen und rechtzeitig bis zum 12. Juni 2012 eine Stellungnahme vorlegen. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Ansprechpartner

Mitglieder können hier nach dem Login die Kontaktdaten der Ansprechpartner zu den jeweiligen Themen einsehen