Drucken

Neue Ausgabe von „Zweitausend50“ kürzlich erschienen

Im Mittelpunkt der Ausgabe 1/2020 mit dem Titel „Dynamik“ stehen die Themen Strukturwandel, dezentrale Quartierslösungen, Big Data und Cybersecurity.

None

© BDEW

Auf 96 Seiten bietet „Zweitausend50“ den Lesern zahlreiche Hintergrundberichte, Interviews und Gastbeiträge zu aktuellen energiepolitischen Fragestellungen sowie zu den Herausforderungen der Energiewende. Ein Höhepunkt ist diesmal das Interview mit Kerstin Andreae, seit November 2019 Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung.

Die Highlights dieser Ausgabe

Das Leitthema „Dynamik“ gibt in der aktuellen Ausgabe die Richtung vor. „Zweitausend50“ zeigt in zahlreichen Artikeln, wie die Unternehmen der Energiebranche auf neue Bedingungen reagieren und die Herausforderungen der Energiewende annehmen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Thema Strukturwandel. In einem Feature wird beschrieben, wie die vom Kohleausstieg betroffenen Unternehmen den Strukturwandel in den Regionen meistern und den Blick nach vorne richten.

Auch die Digitalisierung spielt in der neuen Ausgabe wieder eine besondere Rolle. „Zweitausend50“ skizziert in dem Feature „Masse für Klasse“, warum Big Data das Potenzial hat, zentraler Treiber der Energiewende zu werden. Daneben wird auch das Thema Cybersecurity behandelt. Im Interview appelliert Dr. Dirk Häger vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) an die Unternehmen der Energiewirtschaft, sich vor Cyberangriffen zu schützen. „Im Zuge der Digitalisierung werden Bürokommunikationsnetze immer öfter mit den Produktionsnetzen verbunden – und wir haben durchaus Sorge, dass die Schadprogramme auch Windows-Rechner in der Produktion befallen könnten“, so Häger.

Darüber hinaus wirft „Zweitausend50“ einen Blick in die Industrie. In der Stahl- und Eisenproduktion könnten grüner Wasserstoff und elektrifizierte Prozesse die klassischen Kohlehochöfen überflüssig machen – und eine klimaneutrale Stahlproduktion ermöglichen. Diese Prozesse sind auch in Schweden bereits im Einsatz – dem Land, dem diesmal das Format „Blick zum Nachbarn“ gewidmet ist.

„New Kids on the Block“

Und schließlich gibt es ein neues Format mit dem Namen „New Kids on the Block“. Dort werden neue BDEW-Mitglieder vorgestellt.

Werfen Sie einen Blick in die aktuelle Ausgabe:

Das Magazin ist kürzlich an alle Vorstände und Geschäftsführer der BDEW-Mitgliedsunternehmen sowie an die Abonnentinnen und Abonnenten versendet worden.

Hier können weitere Exemplare der Printausgabe bestellt sowie ein kostenloses Abonnement eingerichtet werden.

Die Artikel werden zudem in den kommenden Wochen auf unserer Magazin-Website www.zweitausend50.de veröffentlicht.

Folgen Sie uns auch auf Twitter unter @zweitausend50

Suche

Anmelden für BDEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum