04. April 2017

Wirtschaftsinitiative Smart Living gegründet

Die intelligente Vernetzung von Anwendungen im Gebäude spielt speziell im Zeitalter der Digitalisierung eine wichtige Rolle für mehr Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort. Aber auch Elektromobilität und Assistenzlösungen für selbstbestimmtes Wohnen im Alter sind Teil der vernetzten Wohnumgebung. All diese Facetten sind unter dem Dach der Wirtschaftsinitiative Smart Living zusammengefasst, welche das Ziel hat den deutschen Herstellern und Serviceanbietern eine bessere Marktperspektive bei der Nutzung der digitalisierten Wohn- und Lebensumgebung zu sichern.

Mit Hilfe der Wirtschaftsinitiative Smart Living und der vom BMWi hierfür eigens eingerichteten Geschäftsstelle will man den Wissenstransfer von Forschungsaktivitäten in die mittelständische Wirtschaft und in das Handwerk verbessern. Die Geschäftsstelle koordiniert dabei die Arbeit der strategischen und operativen Gremien der Wirtschaftsinitiative.

Im März 2017 haben die Vertreter der beteiligten Verbände und Unternehmen das Memorandum of Understanding zur Wirtschaftsinitiative unterzeichnet. Dr. Jan Witt, Geschäftsführer der HEA und Leiter des Geschäftsbereiches Energieeffizienz beim BDEW, nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil und bekräftigte die aktive Beteiligung der HEA - Fachgemeinschaft sowie zahlreicher Mitgliedsunternehmen aus der Industrie an der Initiative Smart Living.


Weitere Informationen

Falko Weidelt
Geschäftsbereich Energieeffizienz
Telefon 0 30 / 300 199-1377
E-Mail falko.weidelt@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.