09. November 2016, Berlin

Statement für die Presse:

BDEW zur vertagten Verabschiedung des Klimaschutzplans 2050

Zur vertagten Verabschiedung des Klimaschutzplans 2050 erklärt Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung:

"Der Klimaschutzplan 2050 soll Deutschland den Weg in eine CO2-arme Zukunft weisen. Bei so einem richtungsweisenden Dokument geht Qualität ganz klar vor Schnelligkeit. Es ist daher gut, dass sich die Bundesregierung die Zeit nimmt, strittige Punkte auf Herz und Nieren zu prüfen, anstatt sich mit Schnellschüssen den Weg zu verbauen. Die Diskussionen zwischen den Ressorts haben gezeigt, dass die Meinungen darüber weit auseinander gehen, wie die Klimaschutzziele zu erreichen sind. Das spricht dafür, möglichst technologieoffen heranzugehen und Innovationen zu fördern, die den Klimaschutz kostengünstig voranbringen. Verbote und Überregulierung würden dem entgegenstehen."


Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Ansprechpartner

Manuela Wolter
Pressereferentin / Press Officer
Telefon: