49,5-Hertz-Problem

Onshore-Park

Am 14. März 2015 ist die geänderte Systemstabilitätsverordnung (SysStabV) in Kraft getreten. Diese regelt die Nachrüstung von Windenergieanlagen, Biomasse- und Biogasanlagen, KWK-Anlagen und Wasserkraftanlagen. Mit der geänderten SysStabV sollen sich die Anlagen nicht mehr zeitgleich bei einer Frequenz von 49,5 Hertz (Hz) vom Netz trennen, sondern in einem gestuften Prozess. Auf dieser Seite finden Sie u.a. Musterformulare für Netzbetreiber, wie sie in Paragraph 12 der Verordnung gefordert werden. Diese gewährleisten ein einheitliches Vorgehen beim Nachrüstprozess. Mehr

Musterformulare gemäß Paragraph 12 SysStabV
(DOCX)


Unterstützende Musterformulare
(DOCX)


Aufstellung geschlossener Verteilernetze gemäß Landesregulierungsbehörden


Laufende und abgeschlossene Verfahren zur Einstufung von Netzen als geschlossene Verteilnetzbetreiber gemäß Bundesnetzagentur

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

BDEW-Informationen zum Thema