02. Mai 2017

Erdgas Best Practice - jetzt auch als Video für Ihre Kommunikation

In zwei kurzen Image-Filmen stellt der BDEW die Vielseitigkeit und Zukunftsfähigkeit des Energieträgers Erdgas vor: Zum einen als Brennstoff zur Porzellanherstellung, zum anderen als Nahwärmelösung auf Bio-Erdgas-Basis im Neubaugebiet.

Dass Erdgas ein vielseitiger Energieträger ist, zeigt sich vor allem in der Nutzung. So wird jede zweite Wohnung mit diesem Energieträger warm, im Neubau wie im Bestand. Viele Gewerbe- und Industriebetriebe nutzen Erdgas nicht nur zur Wärmeerzeugung, sondern auch zur Kühlung sowie für ihre Prozesse und Produkte oder als Rohstoff. Zwei dieser Praxis-Beispiele sind nun in kurzen Filmen aufbereitet worden und stehen auf dem Youtube-Kanal des BDEW bereit. Sie können die Image-Filme im Rahmen Ihrer Kommunikation nutzen und auch gern von Ihrer Homepage darauf verlinken.

Nahwärmeversorgung auf Bio-Erdgas-Basis
Im Sürther Feld im Kölner Süden entsteht derzeit eines der modernsten Nahwärmenetze in Deutschland. Über 700 Haushalte werden hier in Zukunft mit CO2-neutral er¬zeugter Wärme versorgt. Das hocheffiziente Blockheizkraftwerk wird mit Bio-Erdgas betrieben. Durch die klimaschonende Wärmeversorgung des Sürther Felds auf Bio-Erdgas-Basis lassen sich rund 500 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen.

Porzellanherstellung in Erdgas-Öfen der KPM
In der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) gehen Erdgas und Handwerk eine edle Verbindung ein. Einen essentiellen Anteil an der Porzellan-Fertigung hat der Brennprozess. Bei der KPM läuft dieser in speziellen Brennöfen ab, die mit Erdgas betrieben werden. Die Brenntemperaturen betragen bis zu 1.400 Grad Celsius. Die hohe Zuverlässigkeit der Lieferung und die Brenneigenschaften von Erdgas sind die Vorteile beim Einsatz in den Brennöfen.

Weitere Praxis-Beispiele finden Sie in der Broschüre "Erdgas Best Practice".


Weitere Informationen

Livia Beier
Geschäftsbereich Vertrieb, Handel und gasspezifische Fragen
Telefon 0 30 / 300 199-1252
E-Mail livia.beier@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.