Infrastruktur und Großprojekte

Die Erdgasinfrastruktur ist wesentlich für die Versorgungssicherheit und Systemstabilität.

Hervorzuheben ist die tragende Rolle der Erdgasleitungsnetze für die sichere Erdgasversorgung in Deutschland. Rund 477.000 km Ferngasleitungen und Gasleitungen im Verteilernetz bilden die hochkomplexe Netzinfrastruktur, die den Transport und die Verteilung von Erdgas in Deutschland sicherstellt. Die Mitarbeiter in den Netzleitstellen der Unternehmen – so genannten Dispatching-Zentralen – kontrollieren und steuern den Fluss des Energieträgers durch die Leitungen und die Erdgasversorgung in Deutschland.

Der Erdgasverbrauch unterliegt großen saisonalen, aber auch tageszeitlichen Veränderungen, wodurch große Speichermengen infolge einer saisonalen Transportverlagerung wie auch ggf. hohe Tagesspitzenleistungen aus Speichern erforderlich sind. Die 50 deutschen Untertage-Gasspeicher an den 40 Standorten können gemäß Information des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie knapp 23 Milliarden Kubikmetern Arbeitsgas aufnehmen. Davon sind 21 sogenannte Erdgas-Porenspeicher mit einer Arbeitsgaskapazität von 10,6 Milliarden Kubikmetern und 29 Erdgas-Kavernenspeicher mit einer Arbeitsgaskapazität von 12,1 Milliarden Kubikmetern. Das entspricht rund einem Viertel der in Deutschland im Jahr 2012 verbrauchten Erdgasmenge. Die deutsche Gaswirtschaft verfügt damit über das größte Speichervolumen in der Europäischen Union.

BDEW direkt

Studie über Einflussfaktoren auf den zukünftigen Leistungsbedarf der Gas-Verteilnetzbetreiber veröffentlicht

In den Diskussionen zu den Prämissen des Netzentwicklungsplanes Gas (NEP Gas) existierten zwischen Fernleitungs- (FNB) und Verteilnetzbetreibern (VNB) unterschiedliche Annahmen hinsichtlich der Entwicklung von Erdgasverbrauch und Leistungsbedarf. Der Verband der FNB ließ hierzu von der Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft in München (FfE) eine Studie erstellen, an welcher die Verbände BDEW, VKU und Geode als Kooperationspartner beteiligt waren. Diese wurde Ende November 2014 vom FNB-Verband sowie den Kooperationspartnern veröffentlicht. Wesentliches Ergebnis: Der unterstellte Rückgang des Erdgasverbrauchs in Deutschland führt nicht im Verhältnis 1:1 zu einem Rückgang des Leistungsbedarfs. Mehr

BDEW direkt

Europäische Kommission legt Energieinfrastrukturpaket vor

Die Europäische Kommission hat am 17. November 2010 ihr Energieinfrastrukturpaket als einen zentralen Baustein der "Energie 2020"-Strategie vorgelegt. Sie strebt damit einen Paradigmenwechsel im Auf- und Ausbau der Energienetzinfrastruktur bis 2020 und darüber hinaus an. So sollen mit einem "Konzept" für ein integriertes europäisches Energienetz prioritäre Infrastrukturprojekte identifiziert und durch beschleunigte und vereinfachte Genehmigungsverfahren sowie - falls erforderlich - über eine EU-Finanzierung umgesetzt werden (vgl. BDEW extra 27/2010). Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Materialsammlung Erdgas (Auszug)