Fördermaßnahmen in Diskussion

BDEW direkt

KfW-Förderung "Baubegleitung" jetzt auch für Neubauten

Ab dem 1. April 2016 gewährt die KfW im Programm einen verbesserten Zuschuss für die Baubegleitung. Künftig können für geförderte Neubauvorhaben zusätzliche Zuschüsse für die Baubegleitung beantragt werden. Auch die Erstellung ausgewählter Nachhaltigkeitszertifikate ist förderfähig. Der Sachverständige kann Leistungen an Dritte vergeben und abrechnen. Diese Dritten müssen selbst nicht im Verzeichnis der Energieeffizienz-Experten für Förderprogramme des Bunde (dena-Liste) geführt sein. Die Liste der förderfähigen Leistungen wurde erweitert. Mehr

BDEW direkt

Fortführung und Neuausrichtung KfW-Förderung Batteriespeicher

Seit dem 1. März 2016 können wieder Anträge zur Finanzierung von Batteriespeichern in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage gestellt werden. Mehr

BDEW direkt

NAPE: 1. Ausschreibungsrunde für Stromeffizienzmaßnahmen erst im Frühjahr 2016

Die erste wettbewerbliche Ausschreibung für Stromeffizienz im Rahmen des Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) soll im Frühjahr 2016 erfolgen. Die Förderrichtlinie, die die Vergabedetails regelt ist noch nicht verabschiedet. Der BDEW hat wichtige Rahmenbedingungen der geplanten Förderrichtlinie für seine Mitgliedsunternehmen zusammen gefasst. Der BDEW empfiehlt interessierten Mitgliedsunternehmen bereits frühzeitig eine Beteiligung zu prüfen und mögliche Projekte zu identifizieren. Mehr

BDEW direkt

Energie- und Klimafonds: neues Förderprogramm für Kälte- und Klimaanlagen

Ein Instrument zur Förderung von Effizienzmaßnahmen ist die nationale Klimaschutzinitiative (NKI), die mit Mitteln aus dem Energie- und Klimafonds gezielt Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und zum Klimaschutz fördert. Aktuell sind zwei Programme neu aufgelegt bzw. erweitert worden: Neben der Kommunalrichtlinie ist die "Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen" (Kälte-Richtlinie) überarbeitet worden. BDEW Mitgliedsunternehmen können beide Förderprogramme zur Unterstützung eigener Effizienz-Dienstleistungen nutzen. Mehr

BDEW direkt

Bessere Förderbedingungen für die energetische Stadtsanierung

Die KfW verbessert ab 1. Dezember 2015 die Konditionen in ihrem Programm für die energetische Stadtsanierung: Es wird ein Tilgungszuschuss neu eingeführt. Die Zeitspanne in der keine Bereitstellungsprovision gezahlt werden muss wird verlängert. Im Programm Erneuerbare Energien werden die Kredithöchstbeträge angehoben und Beteiligungsgrenzen gelockert. Mehr

Stellungnahmen
BDEW direkt

KfW verbessert Angebote zur Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden

Neu in den KfW-Förderangeboten zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden sind Tilgungszuschüsse für Gewerbeimmobilien ab 1. Juli 2015. Wohngebäude erhalten ab 1. August 2015 bessere Förderbedingungen. Kommunale und soziale Nichtwohngebäude sind als effiziente Neubauten ab 1. Oktober 2015 förderfähig. Mehr

BDEW direkt

KfW-Förderangebot für Nichtwohngebäude startet im Juli 2015

Das von der Bundesregierung Ende 2014 im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz angekündigte Förderprogramm für Nichtwohngebäude soll im Juli 2015 starten und von Unternehmen bzw. Freiberuflern genutzt werden können. Das hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel vor der Presse bekräftigt. Dem BDEW liegen dazu das entsprechende Merkblatt und ein Entwurf für technische Mindestanforderungen der KfW vor. Entsprechende Vorgaben für ein ebenfalls geplantes Förderprogramm für Kommunen liegen noch nicht vor. Mehr

BDEW direkt

Verbesserte Förderung für effiziente Heizsysteme

Das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien (MAP) wurde umfassend novelliert. Die Novelle tritt am 1. April 2015 in Kraft und ist ein deutlicher Impuls für die Energiewende im Wärmemarkt. Mehr

BDEW direkt

BMWi will wettbewerbliche Ausschreibungen für Stromeffizienz Ende 2015 starten

Ende 2015 soll die erste wettbewerbliche Ausschreibung für Stromeffizienz im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) erfolgen. Auch die Energiewirtschaft kann sich daran beteiligen. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) arbeitet momentan mit Hochdruck die Details aus. Der BDEW wird den Prozess weiter aktiv begleiten und über die Fortentwicklung berichten. Ein Leitfaden ist in Vorbereitung. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.