Gesetzlicher Rahmen

Energieeffizienzgesetzgebung auf den Weg gebracht

Am 8. Juli 2010 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2006/32/EG über Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen, kurz Energiedienstleistungs-Gesetz, in 2. und 3. Lesung verabschiedet. Der Bundesrat muss dem Gesetz noch zustimmen. Mehr

Energielabel und energieeffiziente Gebäude

Europäisches Parlament verabschiedet Gesetzespaket zur Energieeffizienz

Das Europäische Parlament hat ein Gesetzespaket zur Energieeffizienz verabschiedet. Dabei handelt es sich zum einen um eine Richtlinie zur Energieeffizienz von Häusern, die vorschreibt, dass alle Gebäude, die ab Ende 2020 errichtet werden, hohen Energiesparvorgaben entsprechen müssen. Zum anderen um eine Richtlinie zu neuen Energielabels für Haushaltsgeräte und andere Produkte. Für Haushaltsgeräte wie Kühlschränke oder Waschmaschinen werden zusätzlich Klassen eingeführt, um die besonders sparsamen Geräte wieder hervorzuheben. Mehr

BDEW direkt
EU-Kommissar Oettinger bei der Pressekonferenz am 31. Mai, Quelle: Europäischer Rat

Energieministerrat erörtert Energiestrategie 2011 bis 2020 und Energieeffizienzziele

Bei der Ratssitzung der EU-Energieminister am 31. Mai 2010 in Brüssel stand die künftige europäische Energiestrategie 2011 bis 2020 im Mittelpunkt der Diskussion. Den Entwurf für den neuen Energieaktionsplan 2010 bis 2020 wird die Kommission voraussichtlich bis zum Jahresende vorlegen - nach Auswertung einer Konsultation, an der sich auch der BDEW beteiligt. Mehr

Stellungnahmen
Stellungnahmen
Stellungnahmen
BDEW direkt

Auslegungsfragen zur Energieeinsparverordnung veröffentlicht

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 ist am 1. Okt. 2009 in Kraft getreten. Antworten auf Auslegungsfragen von allgemeinem Interesse hat im Dezember 2009 das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) im Auftrag der Fachkommission Bautechnik der Bauministerkonferenz veröffentlicht. Es handelt sich dabei insgesamt um die 11. Ausgabe der "Auslegungsfragen". Mehr

BDEW direkt

Erneuerbare-Wärme-Gesetz in Baden-Württemberg seit Januar wirksam

Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) in Baden-Württemberg ist seit dem 1. Januar 2010 auch für Altbauten wirksam. Beim Heizungsaustausch müssen seither neue Regelungen beachtet werden: Wer eine neue Heizungsanlage einbauen lässt, muss mindestens zehn Prozent der benötigten Wärme aus erneuerbaren Energien decken - z.B. über eine solarthermische Anlage. Alternativ kann auch die Wärmedämmung verbessert werden. Mehr

BDEW direkt

Neue Broschüre aus der Reihe Daten.Fakten.Hintergründe: EU-Ökodesign-Richtlinie (EuP-Richtlinie)

Die Richtlinie 2009/125/EG des Europäischen Parlaments und des Rates aus dem Jahr 2009 beschreibt die Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte. Auswirkungen ergeben sich für Energieversorger mit der Regulierung bestimmter Produkte gerade im Bereich der Energiedienstleistungen und der Energieberatung. Die gemeinsam vom BDEW und der HEA-Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung (HEA) in der Reihe "Daten.Fakten.Hintergründe" veröffentlichte Broschüre "EU-Ökodesign-Richtlinie" erläutert im Detail die EU-rechtlichen Vorgaben sowie den Stand der Umsetzung. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.