Lexikon

Sie möchten wissen, wie viel Trinkwasser jeder Bundesbürger im Schnitt pro Tag nutzt? Wofür es verwendet wird und was es kostet? Hier finden Sie Antworten und Erläuterungen zu den wichtigsten Begriffen zum Thema Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Deutschland.

Abwasser

Durch Gebrauch verändertes abfließendes Wasser und jedes in die Kanalisation gelangende Wasser, wie Schmutzwasser, Regenwasser, Fremdwasser, Mischwasser, Kühlwasser. Abwässer werden durch die Kanalisation gesammelt und transportiert, in Deutschland praktisch immer in Kläranlagen behandelt und danach in Gewässer eingeleitet. Mehr

Abwasserbehandlung

Gezielte Veränderung der Abwasserbeschaffenheit, z. B. durch Reinigung, Kühlung, Neutralisation. Entfernung von Inhaltsstoffen im Abwasser durch mechanische, biologische und chemische Prozesse (Entfernung von Nährstoffen und sonstigen abbaubaren Substanzen). Mehr

Abwasserbeseitigung

Gesamtheit aller Prozesse von der Sammlung, Ableitung und Reinigung bis hin zur Rückführung in die Gewässer. Mehr

Abwassergebühren

Die Abwassergebühr spiegelt den Aufwand für die Sammlung, Ableitung und Reinigung des anfallenden Schmutz- und Niederschlagswassers wider. Die Höhe der Abwassergebühren hängt von den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten ab. Die Kommunalabgabengesetze der Länder verlangen, dass alle Kosten für Investitionen und Instandhaltungen in der Abwassergebühr enthalten sein müssen. Die topographischen Besonderheiten, wie große Höhenunterschiede oder geringe Anschlussdichte, können den Aufwand für die Abwasserentsorgung ebenfalls beeinflussen. Durchschnittlich müssen in Deutschland für die Abwasserentsorgung pro Person und Jahr rund 120,- € aufgebracht werden. Mehr

Abwasserreinigung (biologische)

Unter biologischer Abwasserreinigung versteht man den Abbau von gelösten organischen Substanzen durch Mikroorganismen. Mehr

Abwasserreinigung (mechanische)

Gemeinsam ist allen Klärverfahren, dass dem eigentlichen Klärprozess eine mechanische Entfernung von Grobstoffen in der Rechenanlage vorgeschaltet ist. Hier werden zum Beispiel Papier, Textilien, Holz und Plastik zurückgehalten. Ein Sandfang entfernt unter anderem Sand, Kies und Steine, ein Ölabscheider Fette und Öle. Mehr

Abwasserreinigung (weiter gehende)

Unter weiter gehender Abwasserreinigung versteht man Verfahren oder Verfahrenskombinationen, die in ihrer Reinigungswirkung über die herkömmliche, in der Regel mechanisch-biologische Abwasserreinigung, hinausgehen und besonders solche Stoffe (Nährstoffe) eliminieren, die am Ablauf einer mechanisch-biologischen Kläranlage noch enthalten sind, z. B. Stickstoff und Phosphor. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.