Marktkommunikation

In Massenmärkten wie der Versorgung mit Gas und Strom ist die kostengünstige Abwicklung von Geschäften nur mit Hilfe eines automatisierten Datenaustauschs möglich. Unter der Koordination des BDEW erarbeiten mehrere Verbände dafür standardisierte Marktprozesse und verbindliche Datenformate. Durch Festlegungen der Bundesnetzagentur oder durch die Regelungen zur Kooperationsvereinbarung Gas werden diese verbindlich für alle Marktteilnehmer.

Die neue "BDEW-Roadmap Marktkommunikation, Version 1.0" (PDF) gibt einen Überblick über die bis 2018 anstehenden Herausforderungen auf dem Gebiet der automatisierten elektronischen Marktkommunikation und listet in der Jahresplanung 2015 die kommenden Arbeitspakete auf. Es ist vorgesehen, die Dokumente jährlich fortzuschreiben.

BDEW direkt
Quelle: Fotolia

Neue Marktprozesse für Erzeugungsanlagen (Strom) gelten ab 1. Oktober 2015

Mit der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) zum 1. August 2014 traten neue Vorschriften zur Veräußerung des Stroms aus EEG-Anlagen in Kraft. Dies erforderte eine Anpassung der bisherigen Marktprozesse für Einspeisestellen (Strom). Ab dem 1. Oktober 2015 sind die neuen elektronischen Marktprozesse anzuwenden, die von der Bundesnetzagentur im Januar 2015 festgelegt wurden. Beim Monatswechsel von September zu Oktober 2015 sind Besonderheiten zu beachten. Mehr

Energie-Infos

Anwendungshilfe zur Einführung der Prozesse zur Ermittlung und Abrechnung von Mehr-/Mindermengen Strom und Gas

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) sieht zum 1. April 2016 die Einführung neuer Prozesse zum Umgang mit Mehr-/Mindermengen in Gas- und Stromnetzen vor. Der BDEW hat in Zusammenarbeit mit den Verbänden AFM+E, bne, FNN, GEODE und VKU eine Anwendungshilfe zur Einführung der neuen Mehr-/Mindermengenprozesse erarbeitet und empfiehlt, mit der Vorbereitung zu beginnen. Mehr

Energie-Infos

Verbändevorschlag für Prozesse zur Ermittlung und Abrechnung von Mehr-/Mindermengen im Strom und Gas

Nach Vorgaben der BNetzA hat der BDEW in Zusammenarbeit mit den Verbänden AFM+E, bne, FNN, GEODE und VKU einen Prozessleitfaden für die Ermittlung und Abrechnung von Mehr-/Mindermengen für Einspeise- und Lieferstellen mit standardisiertem Lastprofilverfahren in den Sparten Strom und Gas erarbeitet. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Ansprechpartner

Mitglieder können hier nach dem Login die Kontaktdaten der Ansprechpartner zu den jeweiligen Themen einsehen

Veranstaltungen

BDEW-Forum

EDI@Energy 2015 - Datenformate Strom und Gas