Servicemonitor

Servicequalität im Kundenkontakt ist durch einen sich verschärfenden Wettbewerb und der zunehmenden Homogenität der Produkte ein wichtiger Erfolgsfaktor für Energieversorgungsunternehmen. Vor diesem Hintergrund ist der "Servicemonitor" entwickelt worden, der es den teilnehmenden Energieversorgern ermöglichen soll, regelmäßig umfassende Informationen über die Wahrnehmung ihrer Kunden der konkreten Servicequalität zu erhalten. Ziele dieser Kundenservice-Studie sind die Zufriedenheit der Kunden mit konkreten Kontakten zu ihrem jeweiligen Energieversorger zu überprüfen, Verbesserungspotenziale für Kundenkontakte aufzudecken und Kennzahlen für ein Kundenkontaktmanagement abzuleiten.

BDEW-Erhebung Elektromobilität: Zuwachs bei öffentlichen Lademöglichkeiten

Die siebte Erhebung des BDEW unter seinen Mitgliedern zeigt: Im Zeitraum Juni bis Dezember 2014 sind gut 830 neue Ladepunkte hinzugekommen. Für 26.006 zugelassene Elektrofahrzeuge, davon 7.058 Plug-in Hybride, standen zum Jahresende 2014 insgesamt gut 5.550 öffentlich zugängliche Ladepunkte zur Verfügung. Mehr

BDEW-Erhebung Elektromobilität: Mittlerweile fast 4.400 öffentlich zugängliche Ladepunkte in Deutschland

Die vierte Umfrage des BDEW unter seinen Mitgliedern zeigt: In der Zeit Dezember 2012 bis Juni 2013 sind über 500 neue Ladepunkte hinzu gekommen. Für 10.401 zugelassene Elektrofahrzeuge standen zur Jahresmitte 2013 insgesamt knapp 4.400 öffentlich zugängliche Ladepunkte in Deutschland zur Verfügung. Mehr

Einheitliche Identifikationsnummern für Elektromobilität

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat am 13. Juni 2013 bekanntgegeben, dass der BDEW einheitliche Identifikationsnummern für Elektromobilität vergeben wird. Mit Hilfe der Nummern sollen Fahrer von Elektrofahrzeugen sich künftig an allen öffentlichen Ladestationen authentifizieren können, unabhängig davon wer die Ladestation betreibt. Mehr

BDEW-Erhebung Elektromobilität: Anzahl der öffentlichen Ladepunkte seit Juli 2012 um über 35 Prozent gestiegen

Die dritte Umfrage des BDEW unter seinen Mitgliedern zeigt, dass der Infrastrukturaufbau für Elektrofahrzeuge im vollen Gange ist und weiterhin mehr als nur Schritt hält mit dem Zuwachs an Elektrofahrzeugen: Für 7.497 zugelassene Elektrofahrzeuge standen zum 31. Dezember 2012 in 580 Städten und Gemeinden insgesamt 3.819 (Juli 2012: 2.821) öffentlich zugängliche Ladepunkte zur Verfügung. Mehr

Europäische Initiative zur Förderung von Infrastrukturen für alternative Kraftstoffe

Die Europäische Kommission legte am 24. Januar 2013 den "Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über den Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe" vor. Dieser Richtlinienentwurf enthält eine Reihe wichtiger Festlegungen zu den Themen Normung und Standardisierung sowie quantitative Vorgaben zum Aufbau von Infrastruktur für Elektro-, Erdgas- und Wasserstoffmobilität. Mehr

Europäische Strategie zur Förderung nachhaltiger Mobilität

Im November hat die Europäische Kommission die Mitteilung mit dem Titel „CARS 2020: Ein Aktionsplan für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Automobilindustrie in Europa“ dem Europäischen Parlament vorgelegt. Grundlage dafür bildeten die strategischen Empfehlungen aus dem Abschlussbericht der Expertengruppe CARS 21. Der Aktionsplan sieht eine Reihe von Maßnahmen mit Relevanz für die Elektro- und Erdgasmobilität vor. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Anlagen und Materialien