08. Juni 2011

BDEW-Kongress vom 28. bis 30. Juni 2011 in Berlin:

Konstruktiver Dialog zur Energiewende

Branche diskutiert mit Experten den Umbau der Energieversorgung / Bundesminister Rösler und Schavan sowie EU-Energiekommissar Oettinger sprechen zu Rahmenbedingungen

Berlin, 8. Juni 2011 - Unter dem Motto "Kurs auf 2050 - den Umbau gestalten" findet vom 28. bis 30. Juni der BDEW-Kongress 2011 im Hotel InterContinental in Berlin statt. Die Veranstaltung fällt genau in die Phase der grundlegenden Neuausrichtung der Energiepolitik. Im Mittelpunkt werden die Neubewertung der Energieversorgung durch das Gesetzespaket der Bundesregierung zur Energiewende sowie die sich daraus ergebenden Herausforderungen für die Energiewirtschaft in Deutschland und Europa stehen. Zum jährlichen Branchentreff werden rund 1 400 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft erwartet, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) meldet.

Prominente Redner sind unter anderem Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler, Bundesforschungsministerin Annette Schavan, EU-Kommissar für Energie Günther Oettinger, Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin aus dem Bundesumweltministerium, Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes, Johannes Kindler, Vizepräsident der Bundesnetzagentur sowie Klaus Töpfer, Vorsitzender der Ethikkommission "Sichere Energieversorgung". Zudem werden zahlreiche Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführer der BDEW-Mitgliedsunternehmen sowie weitere hochrangige politische und wissenschaftliche Vertreter erwartet. In Diskussionsrunden, Vorträgen und Fachforen stellen sich Experten den zentralen Fragen der Energie- und Wasserwirtschaft.

Das Themenspektrum reicht von Entwicklung effizienter Speichersysteme, Netzausbau und gesellschaftlicher Akzeptanz über Potenziale von Erdgas, die Rollen von Energieeffizienz und Energiehandel sowie Trends für kleine und mittlere Unternehmen bis zu aktuellen Fragestellungen in der Wasserwirtschaft wie beispielsweise Wassernutzungsabgaben.

Über Studentenpatenschaften ermöglichen die BDEW-Mitglieds-unternehmen auch in diesem Jahr wieder zukünftigen Nachwuchskräften, kostenlos am Kongress teilzunehmen. Eine begleitende Fachausstellung wird zukunftsweisende Projekte der Branche präsentieren. Das ausführliche Programm ist abrufbar unter www.bdew.de/Kongress.

Hinweis: Eine persönliche Einladung für Medienvertreter zum BDEW-Kongress 2011 folgt.



Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Ansprechpartner

Mitglieder können hier nach dem Login die Kontaktdaten der Ansprechpartner zu den jeweiligen Themen einsehen