23. Mai 2008

Kläranlage

Bezeichnung für eine Einrichtung, in der Industrie- und Haushaltsabwässer gereinigt werden. In der Regel erfolgt die Abwasserreinigung in drei Stufen. In der mechanischen Reinigungsstufe werden grobe und frei schwebende Feststoffe aus dem Wasser entfernt. Im Wasser gelöste Inhaltsstoffe werden in der biologischen Reinigungsstufe abgebaut. Die dritte Reinigungsstufe entfernt Phosphat und Stickstoff (Nitrat) aus dem Wasser. Abwässer werden heute wesentlich gründlicher gereinigt als noch vor wenigen Jahren, da immer mehr Haushalte an eine Kläranlage angeschlossen sind. Über das rund 540.000 Kilometer lange Kanalnetz sind in Deutschland inzwischen mehr als 96 Prozent der Haushalte an eine Kläranlage mit biologischer Reinigung angeschlossen. Über 10.000 öffentliche Kläranlagen ermöglichen eine Umsetzung der höchsten EU-Anforderungen bei der Abwasserreinigung.

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.