23. Mai 2008

Öffentliche Wasserversorgung

Die öffentliche Wasserversorgung obliegt als Aufgabe der Daseinsvorsorge grundsätzlich den Gemeinden. Sie betreiben dazu eigene Stadtwerke, Gemeindewerke oder Zweckverbände oder übertragen diese Aufgaben privaten Wasserversorgungsunternehmen. Sie stellen Trinkwasser in der durch die Trinkwasserverordnung vorgeschriebenen Qualität in der erforderlichen Menge und mit dem notwendigen Druck bereit. Gleichzeitig schützen sie die Wasservorkommen und sichern so die Ressourcen für die Zukunft.

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.