21. Juni 2010

Personalie

Heike Schoon wird Leiterin der KMU-Vertretung beim BDEW

Zentrale Ansprechpartnerin für kleine und mittlere Mitgliedsunternehmen

Heike Schoon, derzeitige Leiterin des Rechtsbereiches bei der Rhein-Energie AG in Köln, wird ab 1. Oktober 2010 die Vertretung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) beim BDEW - Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. in Berlin übernehmen.

Die 38-jährige bringt weitreichende Erfahrungen aus der Energiebranche mit. Als ehemalige Abteilungsleiterin Grundsatzfragen bei der RheinEnergie AG war sie drei Jahre lang für Energie- und Kartellrecht, Strategisches Regulierungsmanagement, Energiepolitik und Verbändekoordination zuständig. Die Volljuristin kennt daher die besonderen Herausforderungen für Unternehmen aus der Sicht eines regionalen Energie- und Wasserversorgers. Vor ihrer Tätigkeit bei der RheinEnergie arbeitete sie als Anwältin bei der Sozietät Clifford Chance in Düsseldorf im Bereich Energie- und Kartellrecht. In dieser Zeit hat sie insbesondere viele Energieversorger bei der Umsetzung des Energiewirtschaftsgesetzes und hier vor allem des Unbundling beraten.

"Die kleinen und mittleren Unternehmen sind eine tragende Säule der Energie- und Wasserinfrastruktur in Deutschland und daher von besonderer Bedeutung für die Arbeit des BDEW. Ich freue mich, dass Frau Schoon mit ihren praxisnahen Erfahrungen bei einem regionalen Unternehmen diese Kompetenz verstärken wird", erklärte Hildegard Müller, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung. Die KMU-Vertretung beim BDEW wurde im Jahr 2008 eingerichtet. Sie gilt als Koordinierungsstelle für die besonderen Belange der regional und kommunal verankerten Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft.


Weitere Informationen

Frank Brachvogel
Pressesprecher
Telefon 0 30 / 300 199-1160
E-Mail presse@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.