Kampagne "Wasser wirkt" - Ausgewählte Aktivitäten

Die Spenden ermöglichen den Zugang zu sauberem Trinkwasser mit begleitender Aufklärung über Hygiene und Gesundheit in den folgenden, ausgewählten Regionen ermöglicht:

In Äthiopien fördert UNICEF in der besonders von Dürre betroffenen Region Tigray den Bau neuer Brunnen. Es entstehen Wasseranschlüsse in Schulen und Gemeinden. Gemeinsam mit den Gemeinden klärt das Kinderhilfswerk über Hygiene auf.

In Bangladesch werden neue, sichere Wasserquellen in Regionen mit arsenverseuchtem Wasser erschlossen. Neue Anlagen werden gebaut, begleitet von einer Aufklärungskampagne zum Thema Hygiene.

In Kambodscha werden in zwei besonders betroffenen Provinzen und in der Hauptstadt Phnom Penh Brunnen und Latrinen gebaut. UNICEF schult die Dorfbewohner, selbst Aufklärungskampagnen zu Hygiene und Gesundheit durchzuführen.

In Sambia verschärfen die aufgrund des Klimawandels zunehmenden Wetterextreme zwischen Dürreperioden und Überschwemmungen infolge extremer Regenfälle die ohnehin schwierige Wasser- und Hygienesituation. Auf dem Land hat nicht mal jeder Zweite Zugang zu sauberem Wasser. UNICEF versorgt die Familien in vier besonders betroffenen Regionen mit Brunnen und Regenauffangbecken. Als Klimabotschafter informieren Jugendliche in ihren Gemeinden über Umweltschutz und Hygiene.

In Somalia verbessert UNICEF in zwei ausgewählten Regionen die Wasserversorgung nachhaltig,
z. B. durch die Errichtung solarbetriebener Wasserstationen für sauberes Trinkwasser. Viele Familien sind bisher auf offene Tümpel angewiesen, welche häufig verschmutzt und mit Krankheitserregern verseucht sind.

Im Südsudan müssen Kinder vor dem Guineawurm, einem Wasserparasiten, geschützt werden. Dies soll in den Provinzen Jonglei, Eastern Equatoria und Warrap durch den Bau und die Instandsetzung von Brunnen und Latrinen sowie durch Aufklärung über Hygiene erfolgen.

 

Weiterführende Informationen zur UNICEF-Kampagne "Wasser wirkt“ erhalten Sie auf der Internetseite von UNICEF und auf der Kampagnenseite.

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.