Marktumfeld Gewerbe und Industrie

BDEW direkt

Marktpartnerkongress 2015 am 10. und 11. November in Berlin

Der Kongress der Marktpartnerorganisation des BDEW, der HEA-Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e. V., findet am 10. und 11. November im Berliner Hotel Mövenpick statt. Der Kongress ist Diskussionsplattform für das partnerschaftliche Miteinander von Energieversorgern, Industrie, Fachhandwerken und Fachgroßhandel. Mehr

BDEW direkt

Neue Energielabel für Heizung und Warmwasserbereiter ab 26. September 2015

Auf Haushaltsgeräten ist es bereits ein vertrauter Anblick, ab dem 26. September dieses Jahres muss es nun auch auf neuen zentralen Wärmeerzeugern und Warmwasserbereitern angebracht werden: das Energielabel. Das Label gibt Auskunft über verschiedene Merkmale des jeweiligen Gerätes und soll Verbraucher für effiziente und damit klimaschonende Produkte sensibilisieren. Mehr

BDEW direkt

Leitfaden der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke veröffentlicht - Netzwerkanmeldung ab sofort über den BDEW möglich

Mitte Juni 2015 hat die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke ihren Leitfaden für Energieeffizienz-Netzwerke veröffentlicht. Damit ist ab sofort auch die Anmeldung von Effizienz-Netzwerken nach diesem Standard möglich. Für BDEW-Mitglieder erfolgt diese Anmeldung über den BDEW. Mit der Anmeldung erhalten die Netzwerke unter anderem die Möglichkeit, das Logo der Initiative für ihre Netzwerkarbeit zu nutzen. Mehr

BDEW direkt
Unterzeichnung der Vereinbarung im Dezember 2014, Quelle: BMWi/Eriksson

BDEW-Umsetzungshilfe Energieeffizienznetzwerke

Welche Optionen bietet den Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft die im Dezmber 2014 gegründete "Initiative Energieeffizienz-Netzwerke", die der BDEW gemeinsam mit der Bundesregierung unterstützt? Hierzu hat der BDEW für seine Mitgliedsunternehmen eine Umsetzungshilfe erstellt, die eine qualifizierte Prüfung der eigenen Optionen innerhalb der Initiative ermöglicht. Der BDEW empfiehlt seinen Mitgliedsunternehmen, die Mitwirkung an der Einrichtung und Umsetzung solcher Netzwerke im Kundenkreis zu prüfen und eigene Erfahrung mit diesem Instrument zu sammeln. Mehr

BDEW direkt

EnEV-Rechenprogramm aktualisiert

Die HEA-Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung, die Marktpartnerorganisation des BDEW, hat ihr "EnEV-Rechenprogramm" aktualisiert und an die Vorgaben der Energieinsparverordnung (EnEV) 2014 angepasst. Die Software zur Berechnung und Erstellung von Energieausweisen kann ab sofort bestellt werden. Die Version 6.0 berücksichtigt die zum Mai 2014 in Kraft getretenen Änderungen der EnEV. Mehr

BDEW direkt

BDEW-Studie zur Bewertung von Contracting-Projekten im vermieteten Wohngebäudebestand zeigt Benachteiligung von Contracting im Mietrecht auf

Contractinglösungen sind unter den gegenwärtigen Bedingungen des Mietrechts praktisch nicht mehr möglich: Das zeigt eine neue BDEW-Studie. Auf der Basis des BDEW-Heizkostenvergleichs für Altbauten hat der BDEW Sanierungsmaßnahmen in Eigenregie durch den Vermieter einer entsprechenden Umsetzung im Contracting gegenüberstellen lassen. Hintergrund ist die Forderung im novellierten Paragraphen 556c des BGB, dass bei Umstellung auf gewerbliche Wärmelieferung die Kosten der Wärmelieferung die Betriebskosten für die bisherige Eigenversorgung mit Wärme oder Warmwasser nicht übersteigen dürfen (Warmmietenneutralität). Die Studie zeigt anhand konkreter Berechnungen die Benachteiligung von Contractoren oder Fernwärmelieferanten gegenüber der Eigeninvestition durch den Gebäudebesitzer deutlich auf. Mehr

BDEW direkt

Website ganz-einfach-energiesparen.de jetzt auch für Industrie und Gewerbe

Das Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) fordert von Energieunternehmen die Bereitstellung von Informationen für Endkunden. Über die Verlinkung mit der Internetseite ganz-einfach-energiesparen.de erfüllen EVU diese Verpflichtung. Die Internetseite enthält neben der Anbieterliste aber noch weitere interessante Tools für Privatkunden, z.B. einen Stromcheck. Jetzt wurde die Seite erweitert und um einen Informationsbereich Industrie und Gewerbe ergänzt. Mehr

BDEW direkt
Bundesumweltminister Altmaier (M.) am 9. Oktober 2012 in Berlin, Quelle: Bundesregierung

Altmaier will Energieberatung für alle Privathaushalte

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will mit einer neuen Beratungsinitiative das Energiesparpotenzial der Privathaushalte erschließen. Dazu fand am 9. Oktober 2012 in Berlin ein erstes Treffen des von Altmaier dazu ins Leben gerufenen "Runden Tisches" statt. Neben dem BDEW und weiteren Wirtschaftsverbänden sind dort auch Verbraucher-, Sozial- und Umweltverbände sowie Kommunen und Religionsgemeinschaften vertreten. Für das Ende November 2012 geplante 2. Treffen bereitet der BDEW ein Angebot auf Basis der bereits bestehenden Aktivitäten seiner Mitgliedsunternehmen vor. Zudem unterstützt der BDEW seine Mitgliedsunternehmen bei der Energieberatung in vielfältiger Weise. Mehr

BDEW direkt
Quelle: dena

"Energy Efficiency Award" 2012 für Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe

Seit 2006 schreibt die Deutsche Energie-Agentur (dena) den Wettbewerb "dena Energy Efficiency Award" im Rahmen der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Kampagne "Initiative EnergieEffizienz" aus. Am Wettbewerb können sich alle Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe beteiligen, die erfolgreich Energieeffizienzprojekte in ihrem Betrieb durchgeführt haben. Mit dem Wettbewerb sollen weitere Unternehmen motiviert werden, Potenziale zur Effizienzsteigerung zu heben. Mehr

BDEW direkt

DIN EN 16001 "Energiemanagementsysteme" wird ab April 2012 ersetzt durch die internationale Norm DIN EN ISO 50001

Energiemanagementsysteme sind nicht erst seit ihrer Erwähnung im Energiekonzept der Bundesregierung bekannt. Schon seit langem nutzen insbesondere größere Industriekunden dieses Instrument zur Überwachung und kontinuierlichen Steigerung ihrer Energieeffizienz. Bisher galt die DIN EN 16001 als Norm zur Umsetzung und Zertifizierung solcher Systeme. Ab dem 24. April 2012 wird die DIN EN 16001 zurückgezogen und durch die internationale Norm DIN EN ISO 50001 ersetzt. Dies sollten nicht nur die betroffenen Unternehmen, sondern auch ihre Energiedienstleister beachten. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.