Drucken

Entwicklung des Primärenergieverbrauchs in Deutschland

nach Energieträgern in Petajoule

Der Energieverbrauch, genauer der Primärenergieverbrauch (PEV) eines Landes stellt die Summe der Energiegewinnung im eigenen Land, bereinigt um den Einfuhr-/ Ausfuhrsaldo und den Saldo von Ein- und Ausspeicherungen von Energie in Energiespeicher dar. Als Primärenergie werden alle Energien bezeichnet, die ohne vorherige Umwandlung in ihrer Ursprungsform vorhanden sind wie z. B. Windenergie, Braunkohle oder auch Kernenergie.

Das Dokument steht weiter unten zum Herunterladen zur Verfügung.

Suche

Anmelden für BDEW plus