30.11.2022
09:30 Uhr
Apostelnkloster 13-15,
50672 Köln
TERMIN EINTRAGEN
Drucken

EWI-Energietagung 2022

30. November 2022 | Fritz Thyssen Stiftung (Köln) | #ewiET22

None

© EWI

Die deutsche und europäische Energiewirtschaft steht in diesem Jahr 2022 – insbesondere durch den Krieg in der Ukraine – vor nie dagewesenen Herausforderungen. Die Krise des Gasmarkts beschäftigt derzeit nicht nur die Branche selbst, sondern weite Teile von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Auch die Sicherheit und Finanzierbarkeit der Stromversorgung stehen in besonderem Maße im Fokus der Debatten. Wie kann die Energiewirtschaft die gegenwärtige Krise meistern?

Das Energiewirtschaftliche Institut an der Universität zu Köln (EWI) beschäftigt sich in zahlreichen Projekten und Analysen mit der aktuellen Krisensituation und setzt sich intensiv mit diversen Szenarien auseinander. Parallel wird die langfristige Forschungsagenda konsequent weiter fortgeschrieben, beispielsweise mit Themen wie Wasserstoff und Wärmewende.

Die diesjährige EWI-Energietagung am 30. November 2022 in Köln nimmt die übergreifenden Entwicklungen der Energiewirtschaft in den Blick, aber auch die aktuellen Herausforderungen für das Industrie- und Energieland NRW sowie den Strategiediskurs der Stadtwerke – am Puls der Zeit und im gelebten Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis. Bereits seit 2016 ist der BDEW ein Kooperationspartner dieser Tagung. In diesem Jahr wird auch die Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung Kerstin Andreae mit einem Impulsreferat sowie als Teilnehmerin einer Podiumsdiskussion zum wichtigen Thema „Versorgungssicherheit Strom“ bei der Tagung mitwirken.

Suche

Anmelden für BDEW plus