Drucken

Nationale Plattform Zukunft der Mobilität

BDEW informiert aktuell über bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur sowie über kundenfreundliches Laden.

None

© Shutterstock

Die AG 5 der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität (NPM) unter der Leitung von Kerstin Andreae hat zwei wesentliche Themen für den Aufbau öffentlicher Ladeinfrastruktur analysiert und in ihren neuen Berichten „Bedarfsgerechtes und wirtschaftliche öffentliche Ladeinfrastruktur – Plädoyer für ein dynamisches NPM-Modell“ sowie „Kundenfreundliches Laden – Fokus öffentliche Ladeinfrastruktur“ veröffentlicht.

Die Nationale Plattform Zukunft der Mobilität (NPM) hat am 21. April 2020 zwei neue Berichte der NPM AG 5 zu den Themen bedarfsgerechter und wirtschaftlicher Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur und kundenfreundliches Laden veröffentlicht. Als AG-Leitung hat der BDEW im Rahmen des Berichts zum bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Ausbau öffentlicher Ladeinfrastruktur die Notwendigkeit verdeutlicht den Ausbau bis 2030 dynamisch anzulegen und kontinuierlich zu monitoren, um auf die Entwicklung des Fahrzeughochlaufs ebenso wie auf die Entwicklung der Ladeleistung der Fahrzeuge und des Ladeverhaltens der Fahrerinnen und Fahrer reagieren zu können. Es wird auf Basis von vier Szenarien ein sehr breiter Zielkorridor für den Ladeinfrastrukturausbau bis 2030 von 180 und 950 Tsd. Ladepunkten aufgespannt. Die NPM AG 5 weist darauf hin, dass ein wirtschaftlicher Betrieb der Ladeinfrastruktur bis 2025 je nach Standort und im Zusammenspiel mit der Entwicklung auf der Fahrzeugseite möglich ist, sofern eine schrittweise höhere Auslastung der Ladeinfrastruktur erfolgt und die Ladeinfrastruktur auf den energetischen und den Leistungsbedarf der Fahrzeuge ausgelegt ist.

Für den Bericht zum kundenfreundlichen Laden wurde eine Definition anhand von fünf Merkmalen erarbeitet. Im Ergebnis wird deutlich, dass der Gesetzgeber– bis auf wenige Ausnahmen – bereits einen sehr guten Rahmen für kundenfreundliches Laden geschaffen hat, damit sich im Markt wettbewerbsgetrieben nutzerorientierte Lösungen entwickeln. Darüber hinaus wurden (Auf-)Klärungsbedarfe für die beteiligten Verbände vereinbart.

Darüber hinaus hat die NPM AG 6 den Bericht Schwerpunkt Roadmap Intelligentes Lastmanagement veröffentlicht. Vor dem Hintergrund eines möglichen Massenmarktes der Elektromobilität bis 2030 ist Ziel des Berichts eine branchen- und gremienübergreifende Strategie zur Normung und Standardisierung im Bereich des intelligenten Lastmanagements zu entwickeln. Neben einem Überblick zu aktuell vorhandenen Standardisierungsgremien und -projekten werden Normungs- und Standardisierungslücken aufgezeigt und Handlungsempfehlungen abgeleitet.


Weiterführende Links: 

Zum Interview der NPM mit Kerstin Andreae: Auf ein Wort ...

Suche

Anmelden für BDEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum