Drucken

Redispatch 2.0

Am 23. Februar 2022 findet von 14 bis 15:30 Uhr ein Webinar zur Herstellung der Betriebsbereitschaft durch die VNB und zum Beginn des bilanziellen Ausgleichs im Rahmen der BDEW-Übergangslösung statt. Vertreter der Beschlusskammern 6 und 8 erläutern die aktuelle Mitteilung Nr. 8 und das weitere Vorgehen. 

None

© nnattalli/ Shutterstock

Die Umsetzung der gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben zum Redispatch 2.0 ist eine Herausforderung für alle Beteiligten und Mitwirkenden. In Anbetracht des Umsetzungsstandes haben die Beschlusskammern 6 und 8 der Bundesnetzagentur in einer gemeinsamen Mitteilung Nr. 8 zum Redispatch 2.0 die Branche über das weitere Vorgehen informiert. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Schaffung von Transparenz, den Schritten zur Herstellung der Betriebsbereitschaft und dem geordneten Auslaufen der vom BDEW ausgearbeiteten Übergangslösung zum bilanziellen Ausgleich. Der BDEW möchte diesbezüglich in einem Webinar gemeinsam mit Vertretern der BNetzA über die konkrete Bedeutung für alle Prozessbeteiligten informieren und mögliche Fragen und Unklarheiten thematisieren.

Hintergrund zur BNetzA-Mitteilung

Kern der neuen Vorgaben ist eine netzgebietsweise Umstellung auf die finalen Bilanzierungsprozesse und der Beginn des Testbetriebs ab dem 28.02.2022. Dazu sind alle Verteilnetzbetreiber angehalten, ihre Bereitschaft für den Testbetrieb zu diesem Datum verbindlich an ihren vorgelagerten Netzbetreiber zu melden. Ziel des Testbetriebs ist es, die Kommunikationsprozesse durch einen Verteilernetzbetreiber zu prüfen, bevor diese in den Realbetrieb übernommen werden können. Dafür ist die erfolgreiche Durchführung eines operativen Tests zum Redispatch-Abruf unter Einbeziehung aller Schnittstellen zwischen vorgelagertem Netzbetreiber, Verteilernetzbetreiber, relevanten nachgelagerten Netzbetreibern und Einsatzverantwortlichen erforderlich.

Sobald ein Netzbetreiber in der Lage ist, den bilanziellen Ausgleich durchführen zu können, hat der Netzbetreiber dies dem BDEW mithilfe eines Formulars mitzuteilen. Der BDEW wird diese Mitteilungen  in einer Transparenzliste auf einer Webseite veröffentlichen. 

Was erwartet Sie im Webinar:

  • Darstellung und Erläuterung der BDEW-Übergangslösung.
  • Vorstellung der Mitteilung der Bundesnetzagentur zur Herstellung der Betriebsbereitschaft und Beginn des bilanziellen Ausgleichs im Rahmen der BDEW-Übergangslösung.
  • Fragen und Antworten zur Mitteilung der Bundesnetzagentur im Kontext der BDEW-Übergangslösung.

Gerne können Sie Ihre Fragen im Vorfeld an christian.sametschek@bdew.de richten.

Hier können Sie sich zum Webinar anmelden.



Suche

Anmelden für BDEW plus