Drucken

Stadtwerke Bad Nauheim errichten innovative Wärmeversorgung

Das Neubaugebiet spart durch die innovative Wärmeversorgung „Kalte Nahwärme“ 750 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

None

© Stadtwerke Bad Nauheim

Kalte Nahwärme beschreibt den Transport und die regenerative Versorgung von Wärmeenergie in einem Leitungsnetz auf geringem Temperaturniveau. Gegenüber einer konventionellen Gasheizung können so im Baugebiet ca. 750 Tonnen pro Jahr CO2 eingespart werden.

Die Stadtwerke Bad Nauheim versorgen die zukünftigen Bewohner des Baugebiets Bad Nauheim Süd. Das Baugebiet, auf dem ca. 400 Wohneinheiten in Ein- und Mehrfamilienhäusern entstehen werden, wird durch einen hohen Anteil an erneuerbaren Energien versorgt. Dazu beliefern die Stadtwerke das Gebiet neben der Kalten Nahwärme auch mit Strom, Wasser und Highspeed Internet. Bei Bedarf werden Photovoltaikanlagen installiert und Lademöglichkeiten für die E-Mobilität angeboten.

"Wir zeigen in Bad Nauheim Süd beispielhaft, wie Wohnkomfort, Klimaschutz und Digitalisierung ineinandergreifen", sagt Peter Drausnigg, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Nauheim.

Vorteile für Bauherren:

  • Eine eigene, kostenintensive Investition entfällt
  • Keine Wartungs- und Unterhaltskosten
  • Heizkosten unabhängig von Gas- und Ölpreisentwicklung
  • Gebäudekühlung (Naturkühlung) im Sommer möglich
  • Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben (EEWärmeG)
  • Die Stadtwerke Bad Nauheim GmbH als Ihr zentraler Ansprechpartner für die Energieversorgung

Vorteile für die Umwelt:

  • Geringe CO2-Emission
  • Geringe Feinstaubbelastung
  • Hohe Energieeffizienz
  • Verwendung von regenerativen Energien

Mehr Informationen: https://www.stadtwerke-bad-nauheim.de/produkte/kalte-nahwaerme.html

Suche

Anmelden für BDEW plus