Drucken

Statement für die Presse:

BDEW zum geplanten Klimakabinett

Zu den Ergebnissen des Koalitionsausschusses im Bereich Energiepolitik erklärt Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung:

„Es ist gut, dass die Bundesregierung ihre Energiepolitik stärker koordinieren will. Um in diesem Jahr entscheidend voranzukommen, brauchen wir eine zügige Umsetzung der Empfehlungen der Kohlekommission. Und wir brauchen entschlossenes Handeln auch in den Bereichen Verkehr, Wärmemarkt und Landwirtschaft. Auch in diesen Sektoren muss dem CO2-Ausstoß ein Preis gegeben werden. Zugleich sollte sich die Bundesregierung endlich auf eine Reform des Steuer- und Abgabesystems für Strom verständigen. Mehr grüne Energie im Verkehr bekommen wir nur, wenn das Produkt Strom gegenüber anderen Energieträgern konkurrenzfähig wird."

Ansprechpartner

Weitere Artikelempfehlungen

Suche

Anmelden für BDEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum