Drucken

Zahl der Woche

Erneuerbare Energien: Seit mehr als 120 Jahren…

…wird aus Wasserkraft Strom erzeugt.

Wasserkraftwerke gehören zu den ältesten noch in Betrieb befindlichen Energieerzeugungsanlagen Deutschlands. Teilweise liefern diese Anlagen schon seit über 120 Jahren zuverlässig grünen Strom. Die Wasserkraft hat aber nicht nur eine lange Geschichte, sondern trägt auch heute zuverlässig zur regenerativen Stromerzeugung bei. Anders als Wind- und Sonnenenergie ist die Stromproduktion aus Wasserkraft unabhängig von den Wetterverhältnissen und liefert auch dann zuverlässig Energie zur Deckung der Grundlast, wenn kaum Windaufkommen und Sonneneinstrahlung zu verzeichnen sind.

Umgekehrt tragen Wasserkraftanlagen aber auch dann zur Versorgungssicherheit und Netzstabilität bei, wenn mehr Strom aus Erneuerbaren Energien produziert wird als benötigt. So ermöglichen beispielsweise Pumpspeicherkraftwerke, überschüssigen Strom zwischenzuspeichern.

Um Eingriffe in die Ökologie der betroffenen Flusswasserkörper durch Wasserkraftwerke so gering wie möglich zu halten, hat die Branche vielfältige Maßnahmen getroffen. Dazu gehören die Herstellung der flussaufwärtsgerichteten ökologischen Durchgängigkeit, die Renaturierung von Gewässerabschnitten, die Weiterentwicklung der Turbinentechnik sowie Investitionen in den Populationserhalt von Fischarten.

Mit der interaktiven Karte der Wasserkraft informiert der BDEW, wie diese Maßnahmen sensibel im Spannungsfeld zwischen Klimaschutz, Naturschutz, Ökologie und Hochwasser/Dürreschutz geplant und umgesetzt werden.

Ansprechpartner

Suche

Anmelden für BDEW plus