Drucken

Statement für die Presse:

Kapferer begrüßt Gesetzespaket Ladeinfrastruktur

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat heute angekündigt, ein Gesetzespaket für Ladeinfrastruktur auf den Weg zu bringen. Hierzu Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung:

„Mit dem angekündigten Gesetzespaket für Ladeinfrastruktur sendet Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer genau das richtige Signal: Wir müssen jetzt alle Hebel in Gang setzen, um die Weichen für einen Massenmarkt elektrisch betriebener Fahrzeuge zu stellen. Es ist sehr positiv, dass sich die vorgeschlagenen Sofortmaßnahmen nicht auf die öffentliche Ladeinfrastruktur beschränken, sondern vor allem auch den Ausbau der privaten Ladeinfrastruktur adressieren. Gerade wenn es darum geht, Ladeinfrastruktur in Mehrfamilienhäusern, am Arbeitsplatz oder in Gewerbegebieten zu installieren, gibt es noch viele Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Vor allem ist eine Anpassung des Miet- und Wohnungseigentumsrechts dringend notwendig.

Das Gesetzespaket sieht zudem eine Verlängerung der steuerlichen Anreize für klimafreundliche Dienstwagen vor. Die Förderung von Fahrzeugflotten ist ein wichtiger Beschleuniger für den Durchbruch von Elektromobilität.“

Ansprechpartner

Weitere Artikelempfehlungen

Suche

Anmelden für BDEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum