Drucken

Prozessdokument "Durchführung und Abrechnung von Redispatch-Maßnahmen"

Nach intensiven Diskussionen konnte der BDEW die Arbeiten am Prozessdokument "Durchführung und Abrechnung von Redispatch-Maßnahmen" erfolgreich abschließen. Das Dokument stellt eine weiterführende Handreichung zum bereits im vergangenen Jahr veröffentlichten "Branchenleitfaden zur Vergütung von Redispatch-Maßnahmen" dar.

Das vorliegende Dokument beschreibt die prozessuale Umsetzung und Abrechnung von Redispatch (RD) -Maßnahmen. Es handelt sich um eine gemeinsam erarbeiteten Umsetzungsvorschlag der deutschen Netzbetreiber und Kraftwerksbetreiber (organisiert in der BDEW-Arbeitsgruppe „Redispatch“). Das Dokument stellt eine Prozessbeschreibung zur Schaffung eines gemeinsamen, branchenweiten Prozessverständnisses dar, schließt jedoch bilaterale Regelungen zur Abdeckung spezifischer Bedürfnisse in einzelnen Regelzonen nicht aus.

Die Vergütung von Redispatch-Maßnahmen wird in einem im BDEW erarbeiteten und zwischen Kraftwerksbetreibern, Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) und der Bundesnetzagentur abgestimmten Dokument mit dem Titel „Branchenleitfaden zur Vergütung von Redispatch-Maßnahmen“ beschrieben.

Weitere Artikelempfehlungen

Suche

Anmelden für BDEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum