Drucken

BDEW-Stellungnahme zum Votumsverfahren 2019/31 der Clearingstelle EEG/KWKG "Kostentragung für Maßnahmen der Erdschlusskompensation"

Kosten der Erdschlusskompensation gehören nach Ansicht des BDEW im Grundsatz zu den notwendigen Kosten des Anschlusses von Anlagen nach § 16 Abs. 1 EEG 2017. Dementsprechend obliegt die Kostentragung hierfür grundsätzlich auch dem Anlagenbetreiber. Sofern eine zentrale Erdschlusskompensation im Netz für die allgemeine Versorgung vorhanden ist, die die Erdschlüsse im Anlagennetz/in der Anschlussleitung mitkompensieren kann, können nach Ansicht des BDEW verschiedene Auffassungen zur Kostentragung vertreten werden.

Weitere Artikelempfehlungen

Suche

Anmelden für BDEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum