25.6.2021
10:00 Uhr
3. Termin,
BDEW- Netz-Talks
TERMIN EINTRAGEN
Drucken

Rückblick: BDEW-Netz-Talks

Treffpunkt Netze wurde 2021 zu den BDEW-Netz-Talks:

„Anreizregulierung zwischen Energiewende und Akzeptanz“ +++ „Elektromobilität aus Netzsicht“ +++ „Flexibilitäten im Verteilnetz“

None

© Things / Smile Fight / urbans / Shutterstock

Angeregte Diskussionen zu maßgebenden Themen im Netzbereich, hochkarätige Referentinnen und Referenten und bis zu 360 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft – Die BDEW-Netz-Talks 2021 waren ein voller Erfolg.

Wir hoffen, Sie im kommenden Jahr wieder persönlich beim Treffpunkt Netze oder im Rahmen einer anderen Veranstaltung begrüßen zu können.


Rückblick: Anreizregulierung zwischen Energiewende und Akzeptanz

Die Anreizregulierung soll einerseits den energiewendebedingten Um- und Ausbau der Netzinfrastrukturen ermöglichen, andererseits Effizienzsteigerungen und innovative Lösungen anreizen. Mit den neuen, ambitionierteren Klimazielen wird der Druck auf die Transformation der Strom- und Gasnetze noch einmal zunehmen. Wir haben beim BDEW-Netz-Talk mit den Referenten unter anderem darüber diskutiert, wie die Regulierung den neuen Herausforderungen gerecht werdenkann, welche Auswirkungen das EuGH-Vertragsverletzungsverfahren auf Regulierung und Rechtsschutz hat und wie Verlässlichkeit und Akzeptanz der Regulierung verbessert werden können.

Referenten des BDEW-Netz-Talk zur Anreizregulierung


Rückblick: Flexibilitäten im Verteilnetz - Was sind die nächsten Schritte?

Die Energiewende braucht flexible und digitale Verteilnetze – dafür ist ein nachhaltiger Rechts- und Investitionsrahmen wichtig. Beim zweiten BDEW-Netz-Talk am 08. Juni haben wir diskutiert, welche Produkte und Geschäftsmodelle sich entwickeln werden und welche Rolle dabei der Markt spielt. 

In der Diskussionsrunde beschrieben Claus Fest, Leiter Produktentwicklung Energiewirtschaft bei der EnBW, und Dr. Stefan Küppers, Geschäftsführer Spezialtechnik/ Digitalisierung bei der Westnetz GmbH , die Anforderungen, die die Energiewende für die Netze mit sich bringt und wie die Netzbetreiber sich darauf vorbereiten. Beatrix Brodkorb, Leiterin der Unterabteilung Netze in der Energieabteilung des Bundeswirtschaftsministeriums, stellte im Gespräch dar, welchen Rahmen die Politik setzt.


Rückblick: Elektromobilität aus Netzsicht – aktuelle Entwicklungen, Ausblicke und Handlungsbedarfe

Die Elektromobilität steht in Deutschland an der Schwelle vom Nischenphänomen zu einem dynamischen Markthochlauf. Die Verteilnetzbetreiber sind dafür ein zentraler Erfolgsfaktor. Beim ersten BDEW-Netz-Talk am 20. Mai haben wir diese Themen angeregt diskutiert:

Stefan Reindl, Vorstandsmitglied der Thüringer Energie AG, hat zunächst die E-Mobilität als Gesamtsystem betrachtet. Dr. Erik Landeck, Geschäftsführer Stromnetz Berlin, hat anschließend dargestellt, welche Herausforderungen mit dem Hochlauf insbesondere auf die Netzbetreiber zukommen und wie sie sich darauf vorbereiten. Abschließend hat Jan-Oliver Heidrich, Geschäftsführer der EHA, aufgezeigt, wie Flächen rund um Einzelhandelsunternehmen perspektivisch für den Aufbau von Ladeinfrastruktur genutzt werden können.

Suche

Anmelden für BDEW plus