10.9.2020
12:00 Uhr
STATION-Berlin,
und virtuell
TERMIN EINTRAGEN
Drucken

Rückblick: WIR.MACHEN.MÖGLICH.

Die hybride Veranstaltung fand am 10. September 2020  mit 100 Gästen live in der STATION-Berlin statt.

None

© BDEW

Insgesamt 700 Gäste verfolgten den Live-Stream. Das virtuelle und das vor Ort-Publikum konnte sich über eine interaktive Software an Abstimmungen und Brainstormings beteiligen, deren Ergebnisse in die Diskussionsrunden einflossen.

Die Branchenveranstaltung war die erste Standort-Bestimmung der Energiewirtschaft nach der Sommerpause, die den Blick auf die kommenden Herausforderungen richtete.

Die Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des BDEW, Kerstin Andreae, hat in ihrer Eröffnungsrede die Energiewirtschaft als Fundament für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seiner Klimaneutralität bis 2050 beschrieben. Die Herausforderungen auf dem Weg dorthin werde der BDEW mit seinen Mitgliedsunternehmen und den Partnern der Energiewirtschaft meistern.

Kerstin Andreae kündigte an, dass der BDEW einen Vorschlag für ein neues Marktdesign, ausgerichtet auf eine Versorgung mit 100% Erneuerbaren Energien, unter Wahrung von Versorgungssicherheit und Kosteneffizienz vorlegen werde.

Referenten aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik diskutierten mit den TeilnehmerInnen Fragen des Netz- und Erneuerbaren-Ausbaus, der Eigenkapitalverzinsung und die Novellierung des EEG. Auch zu Künstlicher Intelligenz und den Erfordernissen des European Green Deal im Bereich Wind Offshore und bei Wasserstoff-Projekten hat die Veranstaltung Impulse setzen können.

Hier finden Sie die Highlights der Veranstaltung:


Alle Videos der Veranstaltung finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.




Eindrücke von der Veranstaltung

Suche

Anmelden für BDEW plus