Drucken

Power-to-Gas: Das Wachstum von morgen

Mit Power-to-Gas Erneuerbare Energien speichern

None

© Shutterstock

In einem Energiesystem, dass zunehmend durch Erneuerbare Energien dominiert wird, wird die Nachfrage nach Technologien steigen, die eine verlässliche und stabile Rund-um-die Uhr-Nutzung von grünem Strom in allen Sektoren ermöglichen. Diese Technologie gibt es bereits: Power-to-Gas.

Dossier Wachstum Infografik Power-to-Gas

Diese Technologie kann zudem zur Stabilisierung der Stromnetze beitragen. Flexibilität ist hier das Stichwort. Die Nachfrage nach Flexibilitätsdienstleistungen, die das Stromnetz trotz stark schwankender Erneuerbaren-Einspeisung stabil halten, wird ebenfalls steigen.

Perspektivisch können mit Power-to-Gas Stromüberschüsse aus erneuerbaren Quellen gespeichert und in andere Sektoren übertragen werden, zum Beispiel als Kraftstoff für den Mobilitätssektor oder für Industrieprozesse.

Erneuerbare Energien sicher und verlässlich zu jeder Zeit in allen Wirtschaftsbereichen zu ermöglichen und für die Stabilität des Energiesystems sorgen – diese unabdingbaren Aufgaben werden für die Energiebranche zu einer Wachstumsstory.

Unten im Video: Stefan Kapferer, BDEW-Hauptgeschäftsführer von 2016 bis 2019, zu der Rolle der Energiewirtschaft als Wachstumsbranche.


Im Dossier-Artikel "Aus Strom mach Gas" können Sie mehr darüber erfahren, wie Power-to-Gas Infrastrukturen und Sektoren verbindet.

Zurück zur Dossier-Übersicht

Suche

Anmelden für BDEW plus