Drucken

#Zahl der Woche

Zahl der Woche zum Europatag am 9. Mai / Fast 15.000 Akteure…

… sind im europäischen Energiehandel aktiv.

Die Strom- und Gasnetze in Europa sind eng miteinander verbunden. Dadurch fließen jeden Tag große Mengen Energie über Ländergrenzen hinweg. 14.499 Akteure sind laut der europäischen Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) im europäischen Energiegroßhandel aktiv. Allein aus Deutschland stammen mit 4.829 fast ein Drittel der Marktteilnehmer. 

„Der europäische Binnenmarkt ermöglicht, dass Strom und Gas über Ländergrenzen hinweg fließen kann. Erzeuger können Energie in europäische Nachbarländer exportieren und Verbraucher aus anderen EU-Ländern importieren“, erklärt Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung.

„Das ist nicht nur ein Symbol für das Zusammenwachsen Europas. Es zeigt sich an diesem Beispiel auch: Gemeinsam und europäisch zu handeln, bringt uns allen Vorteilen. Der europäische Energiehandel ist auch wichtig für die Energiewende. Durch die Kopplung der nationalen Energiemärkte können Angebot und Nachfrage grenzüberschreitend zusammengebracht werden. Das erhöht die Versorgungssicherheit, sichert die Netzstabilität und senkt Energiekosten dank steigenden Wettbewerbs.“

Ansprechpartner

Suche

Anmelden für BDEW plus