Drucken

Eckpunkte Handelssystem für erneuerbare und dekarbonisierte Gase

BDEW Positionspapier

Der Bedarf an erneuerbaren und dekarbonisierten Gasen muss über einen neuen transparenten Markt, analog zum Erdgas gedeckt werden, um den Verbraucher kostengünstig zu versorgen. Dieser Markt sollte marktwirtschaftlich und wettbewerblich organisiert sein, zunächst europäisch und perspektivisch inklusive außereuropäischer Lieferländer ausgestaltet werden. Aus Sicht des BDEW ist dafür ein Handelssystem für erneuerbare und dekarbonisierte Gase Voraussetzung, um die Nachfragemärkte schnell, standardisiert und mit wenig Abwicklungsaufwand bedienen zu können.

Der Produzent, der diese Gase anbietet, sollte die Option haben, über eine standardisierte europäische Klassifizierung bzw. entsprechende Nachweise die Herkunfts- und die Nachhaltigkeitsinformationen mittelbar an den Endverbraucher zu geben und damit zusätzlichen Wert zu generieren. Der Nachweis dieser Eigenschaft muss über das angestrebte standardisierte europäische Klassifizierungssystem erfolgen.

Suche

Anmelden für BDEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum