Drucken

BDEW-Magazin Zweitausend50: Stadt, Land, Fluss

Das ist der neue Schwerpunkt des BDEW-Magazins Zweitausend50.

None

© Robert Albrecht / BDEW

Energiewende und Klimawandel machen deutlich: Der öffentliche Raum wird künftig anders als bisher genutzt werden müssen. Das bietet Chancen und birgt Konflikte.

Der neue Schwerpunkt im BDEW Magazin Zweitausend50 befasst sich mit der Zukunft des Raumes: Stadt, Land, Fluss.

Themenschwerpunkt diesmal: Stadt, Land, Fluss.

Wir starten mit einem Vier-Fragen-an Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung, Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker, Universität Siegen, Lehrgebiet Gebäudetechnologie und Bauphysik, Dr. Jens Schade, Technische Universität Dresden, Professor für Verkehrspsychologie, Dr. Friedhelm Taube, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Leitung des Instituts für Ökologischen Landbau. Die vier Protagonisten sprechen darüber, dass es bei der Energie-, Mobilitäts- und Wärmewende auch um usere Räume geht und wie wir sie am effektivsten nutzen. Welche Konflikte drohen und wie sie gelöst werden können.

Weitere Artikel und Interview im neuen Schwerpunkt von Zweitausend50

Drei Fragen an Peter Wohlleben
Warum und wofür wir unsere Wälder brauchen: Drei Fragen an den Bestsellerautor und Förster Peter Wohlleben.

Breitbandausbau: Von Null auf Hundert
Oberstadion war bis vor kurzem ein weißer Fleck auf der Breitbandlandkarte. Heute ist die Kommune auf dem neuesten Stand der Technik.

Nach der Flut: Vom Ahrtal zum SolAHRtal
Das Ahrtal – eine künftige Modellregion für Erneuerbare Energien?

Minimobilität: Der kleine Unterschied
So spart smarte Mobilität Raum und Ressourcen.

Agri-Photovoltaik: Ein System – doppelter Nutzen
Wie die Agri-PV das Potenzial in der Landwirtschaft erhöhen kann.

Interview Karsten Schwanke: „Niemand kann den Klimawandel leugnen“
Im Gespräch mit dem TV-Meteorologen Karsten Schwanke.

Moderne Wasserkraft: Gut für Fische, gut fürs Klima
Seit Jahrtausenden nutzt der Mensch Wasserkraft. Ein neuartiger Anlagentyp kann der Stromgewinnung an Flüssen neue Impulse geben.

Hintergedanke des Magazins

Die Leitfragen von Zweitausend50 sind weiterhin die wichtigen Fragen der Branche: Wie lässt sich die Energiewende gestalten? Welche Schritte gehen Energie- und Wasserwirtschaft auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft? Und welchen Herausforderungen müssen sie sich dabei stellen? In Reportagen, Interviews, Berichten und Portraits kommen Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zu Wort.

Übersicht, Rückblick, Kontakt und Newsletter

Zur Magazin-Startseite gelangen Sie hier.

Die neue Ausgabe des BDEW-Magazins finden Sie hier.

Melden Sie sich außerdem an für den Zweitausend50-Newsletter.

Sie haben Fragen, Anmerkungen und Ergänzungen? Dann wenden Sie sich gerne direkt per Mail an die Zweitausend50-Redaktion.

Suche

Anmelden für BDEW plus